Anmelden
KontaktbereichKontaktbereichKontaktbereich
Unsere BLZ & BIC
BLZ59251020
BICSALADE51WND
Nehmen Sie Kontakt auf

Sie haben Fragen oder Anregungen oder wünschen eine Beratung? Wir stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Sicherheit im Internet - besser vorsichtig sein!

Baufinanzierung.

Wohlfühlen ist einfach

Baufinanzierung.

Wohlfühlen ist einfach

Die Sparkassen-Immobilienfinanzierung macht den Bau, den Kauf oder das Modernisieren einfach. Profitieren Sie von flexiblen Laufzeiten und einer schnellen Bearbeitung Ihres Antrages.

Finanzierungsrechner

 

Immer die passende Finanzierung mit unseren Experten und dem Konditionenvergleich von über 180 Banken

Jetzt kostenlos und unverbindlich Finanzierungsangebote einholen:

1. Finanzierung berechnen:

Berechnen Sie - ganz einfach mit wenigen Klicks - Ihre persönliche Finanzierung.

2. Anfrage absenden:

Senden Sie uns - ganz unverbindlich - Ihre Finanzierungsanfrage.

 

3. Angebot erhalten:

Nach Eingang Ihrer Anfrage setzen wir uns innerhalb eines Werktages mit Ihnen in Verbindung.

  • Was kann ich mir leisten?
  • Finanzierungsrechner
  • Welche Nebenkosten entstehen?
  • Mieten oder kaufen?

Was können Sie sich leisten?

Ihre Angaben

Wissen Sie, wie viel Sie monatlich investieren möchten?*

Ihr monatlich verfügbarer Betrag*

Wie hoch ist Ihr Eigenkapital?

Ihr monatliches Nettoeinkommen*

Ihre monatlichen Ausgaben (ohne Miete)*

Wie hoch ist Ihr Eigenkapital?

mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder

Ihr Ergebnis

Bitte erfassen Sie Ihre Angaben, um Ihr Ergebnis zu berechnen.

Es konnte kein Ergebnis berechnet werden, da die Ausgaben die Einnahmen übersteigen.

max. Kaufpreis der ImmobilieDetails
monatlich verfügbarer Betrag:
max. möglicher Darlehens­betrag: *
Neben­kosten: **
Sollzins­bindung:
gebundener Sollzins:
effektiver Jahres­zins:
anfängliche Tilgung:

* Dieser Betrag berechnet sich aus Ihrem monatlich verfügbaren Betrag x 12 geteilt durch Sollzins + Tilgung x 100.

** 10% vom Kaufpreis, insbesondere Notar- und Grundbuchkosten, Grunderwerbsteuer sowie Maklerprovision. Die Nebenkosten sollten durch Eigenkapital gedeckt sein. Die Ergebnisse sind gerundet.

Dies ist eine pauschale und unverbindliche Beispielrechnung. Unsere Berater helfen Ihnen gerne weiter.

Finanzierung anfragen

Meine persönliche Berechnung

Ihre Angaben

Wie hoch soll Ihr Darlehen (Nettodarlehensbetrag) sein?*

Was kostet die Immobilie?*

Wie hoch waren die urspr. Anschaffungskosten?*

Wo liegt das Objekt (Postleitzahl)?

Wie möchten Sie Ihr Darlehen zurückzahlen?*

langsamschnell
Das entspricht einer anfänglichen Tilgung von 2,00% p.a.
Das entspricht der Volltilgung des Darlehens innerhalb der Zinsbindung.

Sie möchten...

Wann ist der geplante Umschuldungstermin?

Sie möchten die Immobilie...

Sie sind...

mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder

Ihr Ergebnis

Bitte erfassen Sie Ihre Angaben, um Ihr Ergebnis zu berechnen.

Aufgrund Ihrer Eingaben konnte kein Ergebnis berechnet werden. Wir freuen uns jedoch auf Ihre Anfrage, damit unsere Berater eine individuelle Lösung für Sie erarbeiten können.

Finanzierung anfragen

Nebenkostenrechner

Dieser Rechner ermittelt Ihnen die voraussichtlichen Kosten für Notar und Grundbuchamt

Ihre Angaben

Sie möchten eine...*

Dabei soll...*

Kaufpreis der Immobilie*

Die Zahlung erfolgt über ein Notaranderkonto*

Ich benötige eine Rangbestätigung (Notarbestätigung)*

Die Grundschuld soll in folgender Höhe eingetragen werden*

Für die Grundschuld soll ein Brief erstellt werden*

Maklergebühr

Die Immobilie liegt in

Kaufpreis Grundstück

mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder

Ihr Ergebnis

Bitte erfassen Sie Ihre Angaben, um Ihr Ergebnis zu berechnen.

Gesamtsumme der Nebenkosten
Anteil NotarkostenDetails
Beurkundungsverfahren:
Beurkundungsverfahren:
Vollzugsgebühr:
Vollzugsgebühr:
Betreuungsgebühr:
Notaranderkonto:
Unterschriftsbeglaubigung:
Notarbestätigung:
19 % Mehrwertsteuer:
Anteil GrundbuchamtDetails
Auflassungsvormerkung eintragen:
Grundschuld eintragen:
Grundschuld löschen:
Abtretungserklärung eintragen:
Briefgrundschuld eintragen:
Eigentümer eintragen:
Auflassungsvormerkung löschen:
Anteil MaklerkostenDetails
% vom Kaufpreis
Anteil GrunderwerbsteuerDetails
% vom Kaufpreis in 

Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Die Ergebnisse sind auf volle Euro gerundet.

Finanzierung anfragen

Vergleich Miete/Kauf?

Ihre Angaben

Wie hoch ist Ihre monatliche Kaltmiete?*

Wie hoch ist Ihr Eigenkapital?

mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder

Ihr Ergebnis

Bitte erfassen Sie Ihre Angaben, um Ihr Ergebnis zu berechnen.

max. Kaufpreis der ImmobilieDetails
monatlich verfügbarer Betrag:
max. möglicher Darlehens­betrag: *
Nebenkosten: **
Sollzinsbindung:
gebundener Sollzins:
effektiver Jahres­zins:
anfängliche Tilgung:

* Dieser Betrag berechnet sich aus Ihrem monatlich verfügbaren Betrag x 12 geteilt durch Sollzins + Tilgung x 100.

** 10% vom Kaufpreis, insbesondere Notar- und Grundbuchkosten, Grunderwerbsteuer sowie Maklerprovision. Die Nebenkosten sollten durch Eigenkapital gedeckt sein. Die Ergebnisse sind gerundet.

Dies ist eine pauschale und unverbindliche Beispielrechnung. Unsere Berater helfen Ihnen gerne weiter.

Finanzierung anfragen
Zurück

Daten zur Finanzierung

Bitte erfassen Sie die Angaben für Ihre Finanzierung. Wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.

Ihre Finanzierung

Welche Konditionen interessieren Sie am meisten?

Aufgrund Ihrer Eingaben konnte kein Ergebnis berechnet werden. Wir freuen uns jedoch auf Ihre Anfrage, damit unsere Berater eine individuelle Lösung für Sie erarbeiten können.

Ihr Vorhaben

Wie hoch soll Ihr Darlehen (Nettodarlehensbetrag) sein?*

Wie möchten Sie Ihr Darlehen zurückzahlen?*

langsamschnell
Das entspricht einer anfänglichen Tilgung von 2,00% p.a.
Das entspricht der Volltilgung des Darlehens innerhalb der Zinsbindung.

Sie möchten...*

Wann ist der geplante Umschuldungstermin?

Sie sind...

Daten zur Immobilie

Was kostet die Immobilie?*

Wie hoch waren die urspr. Anschaffungskosten?*

Haben Sie eine konkrete Immobilie im Auge?

Straße und Hausnummer

Postleitzahl

Ort

Baujahr

Wohnfläche

Grundstücksfläche

Sie möchten die Immobilie...

Kontaktdaten und weitere Angaben

Anrede

Vorname*

Nachname*

E-Mail*

Telefon tagsüber*

Möchten Sie die Immobilie zusammen mit einer anderen Person finanzieren?

Anrede

Vorname

Nachname

Geburtsdatum

Monatl. Nettoeinkommen

Die andere Person ist...

Möchten Sie uns noch etwas mitteilen?

mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder
Anfrage absenden

Versand Erfolgreich

Vielen Dank! Ihre Anfrage ist bei uns eingetroffen.

Wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen. Erreicht uns Ihre Anfrage außerhalb unserer Geschäftszeiten melden wir uns am nächsten Arbeitstag.

Sie erreichen uns von Montag bis Freitag von 08-18 Uhr unter 06851 15-660.

Ihre Daten zum Ausdrucken
Weiter

Kreissparkasse St. Wendel

Bahnhofstr. 21-25

66606 St. Wendel

Vielen Dank für Ihre Anfrage!
Im Folgenden sehen Sie Ihre angegebenen Daten im Überblick. Wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen. Erreicht uns Ihre Anfrage außerhalb unserer Geschäftszeiten melden wir uns am nächsten Arbeitstag. Falls Sie noch Fragen haben, erreichen Sie uns von Montag-Freitag von 08-18 Uhr unter 06851 15-660.
Aufgrund Ihrer Angaben wurden folgende Finanzierungsvorschläge für Sie zusammengestellt (Hierbei handelt es sich um eine unverbindliche Musterrechnung):
Sollzins-
bindung
gebundener
Sollzins
effektiver
Jahreszins
monatliche
Rate
Restschuld bevorzugte
Kondition

Angaben zur Finanzierung:

Vorhaben:

Kosten der Immobilie:

Höhe des Darlehens (Nettodarlehensbetrag):

Umschuldungstermin:

Nutzungsart:

Objektanschrift:

Weitere Angaben zum Objekt:

Baujahr: Wohnfläche: Grundstücksfläche:

Angaben zu den Personen:

Erste Person

Vorname:

Nachname:

Geburtsdatum:

Anschrift:

Postleitzahl:

Email:

Telefon:

Telefon alternativ:

Beste Erreichbarkeit:

Anstellungsverhältnis:

Monatliches Nettoeinkommen:

Zweite Person

Vorname:

Nachname:

Geburtsdatum:

Anstellungsverhältnis:

Monatliches Nettoeinkommen:

Ihre Mitteilung an uns:

Aktueller Zinssatz

- % p.a

effektiver Jahreszins

Repräsentatives Beispiel: - €
Nettodarlehensbetrag,
- Jahre Jahre Sollzinsbindung,
- % p.a. effektiver Jahreszins,
- % p.a. gebundener Sollzins,
Sicherung durch Grundschuld. Die angezeigte Kondition könnte auch von Fremdanbietern gestellt werden und gilt ausschließlich für Privatkunden und Neugeschäft.

Sollzinsbindung

gebundener Sollzins

effektiver Jahreszins

monatliche Rate

- Jahre - % p.a. - % p.a. - €
- Jahre - % p.a. - % p.a. - €
- Jahre - % p.a. - % p.a. - €
- Jahre - % p.a. - % p.a. - €
- Jahre - % p.a. - % p.a. - €


 

 

Details

Die Baufinanzierung im Detail

Unser Leistungsversprechen

Mit ihrer langjährigen Erfahrung zeigen Ihnen unsere Experten, worauf Sie bei Ihrer Baufinanzierung achten sollten und gestalten mit Ihnen die passgenaue Lösung für Ihren Immobilienwunsch.
Wir vergleichen mit Hilfe der größten unabhängigen Online-Vergleichsplattform für Baufinanzierungen gemeinsam mit Ihnen die Angebote und Konditionen von mehr als 180 Banken und finden das beste Angebot für Ihre individuelle Situation. Dabei beantworten wir all Ihre Fragen und zeigen Ihnen genau, welche Fördermöglichkeiten für Sie in Frage kommen und welche Besonderheiten bei Ihrem Immobilienvorhaben in der Region zu beachten sind.
Und wenn es mal schnell gehen muss, kann die KSK St. Wendel den Darlehensvertrag binnen 24 Stunden bereitstellen.
Als verlässlicher Partner in der Region begleiten wir Sie von der Beratung bis zur Auszahlung und auch darüber hinaus. Wir stehen Ihnen in allen Lebenslagen und Situationen mit Ihrer Immobilie lösungsorientiert zur Seite.  

Wissenswertes für Ihre Baufinanzierung

Was kann ich mir leisten?

Am Anfang steht der Kassensturz für die eigene Immobilie. Wer ein Haushaltsbuch führt, hat es leichter, da die finanzielle Situation sehr transparent ist.

Für eine erste Einschätzung genügt es, Ihr monatliches Budget (z.B. aktuelle Miete) und freie Eigenkapitalmittel in den obenstehenden Was-kann-ich-mir-leisten-Rechner einzugeben. Sie erhalten einen ersten Anhaltspunkt über den max. möglichen Kaufpreis.

Baufinanzierung ohne Eigenkapital

In der aktuellen Niedrigzinsphase ist immer wieder die Rede von der Immobilienfinanzierung ohne Eigenkapital. Dabei erhalten Sie ein Darlehen in Höhe des Kaufpreises.

Eine solche Vollfinanzierung ist für das Finanzinstitut allerdings mit Risiken verbunden: Wenn Zahlungen ausfallen und Ihre Immobilie an Wert verliert, sind Verluste möglich. Deshalb ist die Immobilienfinanzierung ohne Eigenkapital in der Regel teurer.

Für eine Immobilienfinanzierung ohne Eigenkapital sollten Sie eine sichere Einnahmequelle haben, um für die höheren monatlichen Raten aufkommen zu können. Vorteilhaft ist es, wenn Sie zusätzliche Sicherheiten einbringen können. Zusätzlich Sicherheit bietet zum Beispiel eine weitere Immobilie.

Welche Kosten kommen auf mich zu?

Maklerprovision:

Beim erfolgreichen Kauf eines Eigenheims über einen Makler fällt eine Provision an. Diese ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. Im Saarland beträgt die Maklerprovision für Käufer i.d.R. 3,57 Prozent des Kaufpreises plus Mehrwertsteuer

Notar und Grundbucheintrag:

Die Beglaubigung des Kaufvertrags führt ein Notar durch. Dieser sorgt auch für den Eintrag ins Grundbuch. Im Schnitt liegen die Kosten für beides bei ca. 1,5 Prozent des Kaufpreises der Immobilie.

Baunebenkosten:

Zusätzliche Kosten fallen an, wenn das Eigenheim selbst gebaut wird. Zum Beispiel für die Erschließung des Grundstücks, Baugenehmigung und Hausanschlüsse. Außerdem sollten Experten wie ein Architekt und natürlich Bauarbeiter mit einkalkuliert werden.

Sanierung, Modernisierung, Renovierung:

Je nach Alter und Zustand der Immobilie entstehen dafür regelmäßig Kosten. Zum Beispiel für Material und Handwerker. Diese sollten beim Kauf eines Eigenheims mit einkalkuliert werden.

Steuern:

Die Grunderwerbsteuer fällt einmalig beim Erwerb eines Grundstücks an. Je nach Bundesland variiert der Steuersatz und beträgt im Saarland aktuell 6,5 Prozent.

Die Grundsteuer fällt beim Besitz eines Grundstücks regelmäßig an. Sie wird meistens nach dem Wert des Grundstücks bemessen. Der Steuersatz variiert von Gemeinde zu Gemeinde. Genaue Informationen zur Höhe gibt es beim Finanzamt vor Ort.

Finanzierungsformen

Überblick über die wichtigsten Formen

Mit einem Annuitätendarlehen können Sie über die gesamte Laufzeit hinweg sicher planen: Denn Sie zahlen jeden Monat denselben Betrag. Je länger Sie das Annuitätendarlehen abzahlen, desto geringer wird Ihre Restschuld. Je schneller Sie Ihr Annuitätendarlehen tilgen, desto weniger Geld zahlen Sie insgesamt für die Zinsen. Mit Sondertilgungen können Sie Ihr Annuitätendarlehen schneller tilgen.

Beim Festdarlehen zahlen Sie hingegen monatlich nur die Zinsen. Eine Tilgung gibt es nicht. Am Ende der vereinbarten Laufzeit wird dann das gesamte Darlehen auf einmal fällig. Diese Finanzierung eignet sich, wenn Sie schon wissen, dass Sie in der Zukunft einen hohen Geldbetrag erhalten.

Bis zum Ende der Laufzeit Ihres Festdarlehens können sich die Zinsen auf dem Markt verändert haben. Eine Anschlussfinanzierung kann daher teurer sein. Mit einem Festdarlehen sollten Sie deshalb sicher sein, dass Sie zumindest einen Großteil der Darlehenssumme am Ende der Laufzeit tilgen können.
Ein Festdarlehen können Sie auch mit anderen Finanzierungsmodellen kombinieren. Zum Beispiel mit einem Bausparvertrag.

Der Bausparvertrag ist ideal, wenn Sie später einmal eine Immobilie finanzieren möchten. Nach einer mehrjährigen Ansparphase wird der Vertrag zuteilungsreif. Dann können Sie über das Geld verfügen. Zusätzlich zu Ihrem angesparten Geld erhalten Sie ein Baufinanzierungsdarlehen. Die Konditionen kennen Sie bereits bei Abschluss Ihres Vertrags. So planen Sie sicher in die Zukunft.

Finanzierung - über kurz oder lang?

Je länger die Laufzeit Ihres Darlehens, desto sicherer können Sie planen: Sie wissen, mit welcher monatlichen Rate Sie rechnen können. Und am Ende bleibt eine geringere Restschuld - oder gar keine.

In Niedrigzinsphasen kann sich eine lange Laufzeit von 20 bis 30 Jahren lohnen. Denn wenn die Zinsen später steigen, wird die Anschlussfinanzierung teurer. Deshalb entscheiden sich momentan die meisten Immobilienkäufer für lange Laufzeiten bei der Finanzierung.

Doch auch kürzere Laufzeiten haben Vorteile. Denn je kürzer die Laufzeit, desto günstiger sind die Konditionen: Wenn Sie weniger Zinsen zahlen müssen, bleibt mehr Geld für die Tilgung. So können Sie das Darlehen schneller abzahlen.

Förderprogramme

KfW-Förderung

Egal ob Sie ein Eigenheim neu bauen, kaufen oder sanieren wollen, die staatliche  KfW Bankengruppe (KfW) unterstützt Ihr Vorhaben. Zur Finanzierung der Immobilie erhalten Sie ein zinsgünstiges und langfristiges Darlehen - unabhängig von Einkommen und Familienstand. Die Vergabe der Mittel setzt voraus, dass der Antragsteller das Darlehen ordnungsgemäß zurückzahlen kann.
Außerdem vergibt die KfW mit Unterstützung aus dem Bundeshaushalt  Fördermittel zur energieeffizienten Sanierung. Auch der altersgerechte Umbau einer Immobilie wird unterstützt. Nähere Information erhalten Sie bei Ihrer Sparkasse. Die Mitarbeiter helfen Ihnen gerne dabei, die KfW-Förderung zu beantragen.

Förderprogramme der Bundesländer

Neben den bundesweiten Fördermitteln der KfW bietet jedes Bundesland auch eigene Förderungen für den Hauskauf oder Hausbau an. Diese sind von Region zu Region ganz unterschiedlich. Lassen Sie sich in Ihrer Sparkasse beraten, welche Arten der Förderung es für Ihren Wohnort gibt. Der Berater erklärt Ihnen auch, wie diese mit bundesweiten Förderprogrammen kombinierbar sind.  

Wohn-Riester

Diese Art der staatlichen Förderung ermöglicht es Ihnen, Ihre Immobilie schneller abzuzahlen. Ziel ist, dass Sie im Alter mietfrei wohnen. Wohn-Riester heißt deshalb auch Eigenheimrente, weil dies eine Art der Altersvorsorge ist. Die Förderung setzt einige Bedingungen voraus: Sie müssen die Immobilie selbst nutzen. Das Darlehen muss bis zum Beginn der Rente beglichen sein. Und Sie müssen mindestens vier Prozent Ihres jährlichen Bruttogehalts zur Tilgung des Kredits aufwenden. Nur so erhalten Sie die volle Zulage. Diese liegt bei maximal 175 Euro pro Jahr.

Baukindergeld

Das Baukindergeld ist ein staatlicher Zuschuss für Familien und Alleinerziehende, der nicht zurückgezahlt werden muss. Pro Kind erhalten Sie 1.200 Euro, wenn Sie ab dem 1. Januar 2018 eine Immobilie gebaut oder erworben haben. Das Baukindergeld wird über zehn Jahre ausgezahlt – für jedes Kind können Sie also insgesamt eine Förderung von 12.000 Euro bekommen. Allerdings darf Ihr Haushaltseinkommen einen bestimmten Betrag nicht übersteigen: 90.000 Euro bei einem Kind plus 15.000 Euro für jedes weitere Kind.

Experten an Ihrer Seite

Mit ihrer langjährigen Erfahrung begleiten Sie unsere Experten als verlässlicher, kompetenter Partner.

Wenn‘s schnell gehen muss

… kann die Kreissparkasse Ihnen den Darlehensvertrag auch binnen 24 Stunden bereit stellen. Sprechen Sie uns an.

Für Sie vor Ort

Wir stehen Ihnen in allen Lebenslagen und Situationen mit Ihrer Immobilie lösungsorientiert zur Seite.   

Immobilien

Immobilien

Team S-Immobilien- und Finanzberatungsgesellschaft mbH

Über 160 Jahre Erfahrung mit innovativem Angebot

Ihre Entscheidung, eine Immobilie zu kaufen oder zu verkaufen, erfordert einen Partner mit Kompetenz und Leistungsfähigkeit.
Als 100%ige Tochter der Kreissparkasse St. Wendel verbindet unsere neu gegründete S-Immobilien- und Finanzberatungsgesellschaft mbH echte Sparkassen-Tradition mit einem erweiterten Dienstleistungsangebot rund um die Immobilie.
Egal ob es um die Vermittlung, Verwaltung, Beratung, Bewertung, Projektentwicklung oder Vernetzung mit regionalen Kompetenzpartnern geht – wir bieten Ihnen ein umfassendes Leistungsangebot über die normale Immobilienvermittlung hinaus.

Immobilien

Egal ob Sie eine Immobilie suchen oder verkaufen möchten, wir helfen Ihnen dabei.

Interessenten-Kartei

Als registrierter VIP-Interessent informieren wir Sie zukünftig - vor Veröffentlichung - über neue Objekte, die Ihren Wünschen entsprechen.

Immobilien-Preisfinder

Präzise Wohnmarktanalyse

Finden Sie jetzt kostenlos in nur 5 Minuten online heraus, was Ihre Immobilie wert ist.

Absichern

Unser BaufiSchutz Plus

Sicher und entspannt im eigenen Zuhause mit unserem BaufiSchutz Plus. 

 

Die eigenen vier Wände sicher genießen. 

 

Frühzeitige Sicherheit bezüglich der größten Lebensrisiken wie Arbeitsunfähigkeit und Arbeitslosigkeit. 

 

Sie erhalten sich Ihren finanziellen Spielraum und können Ihren weiteren regelmäßigen Zahlungsverpflichtungen (Miete, Nebenkosten etc.) weiterhin nachkommen. 

 

Schutz für Sie und Ihre Familie – profitieren Sie im Versicherungsfall von der finanziellen Entlastung. 

 

Langfristiger Schutz ohne Gesundheitsprüfung. 

 

Der BaufiSchutz Plus kann auch nachträglich zu einer bereits erfolgten Finanzierung abgeschlossen werden. 

 
Ihr nächster Schritt

Lassen Sie sich umfassend zu unserem BaufiSchutz Plus beraten. Vereinbaren Sie gleich einen Termin mit Ihrem Berater.

 
 
Ratgeber

Ratgeber

Informationen und Tipps rund um die Baufinanzierung und Immobilie für alle Interessenten, Eigenheim-Besitzer und Vermieter stellt Ihnen Sparkasse.de zur Verfügung:

Für Interessenten

Wenn Sie sich mit dem Thema Eigenheim beschäftigen, stellen sich gleich zu Beginn viele Fragen. Welches ist das beste Alter, um eine Immobilie zu kaufen? Unter welchen Umständen ergibt Kaufen mehr Sinn als Mieten? Und welche Schritte müssen Sie gehen, bis Sie endlich in den eigenen vier Wänden angekommen sind? Wir haben die wichtigen Tipps und Ideen rund um das Thema Wohnträume für Sie zusammengestellt.

Mieten oder kaufen?

Was ist besser für Sie? Und welche Vor- und Nachteile gibt es? Vergleichen Sie die Argumente ...

Die wichtigsten Schritte ins Eigenheim

Sie träumen von von einem eigenen Haus oder einer Eigentumswohnung? Von der ersten Idee bis zum Einzug gibt es eine Menge zu tun. Wir zeigen Ihnen die wichtigsten Schritte ins neue Zuhause.

Stadt, Land, Speckgürtel

Die Großstädte werden teurer und voller, viele ländliche Gegenden leerer. Immer mehr Menschen ziehen in die Speckgürtel um die großen und kleinen Metropolen des Landes. Doch warum? Was sind die Vor- und Nachteile, wenn Sie dort wohnen?

Immobilienkauf: Das sollten Sie wissen

Wann sollte ich kaufen? Mit wie viel Eigenkapital? Welche Unterlagen brauche ich?

Die Suche nach dem richtigen Grundstück

Die Suche nach dem richtigen Grundstück ist nicht immer einfach. Lesen Sie, wie sich der Traum vom Eigenheim dennoch realisieren lässt.

Das richtige Alter beim Immobilienkauf

Mit 30, 40 oder doch erst mit 50 - was ist das ideale Alter für eine eigene Immobilie?

Junge Leute und Eigenheim - passt das?

Möchten junge Leute überhaupt noch ein Eigenheim oder wohnen sie lieber zur Miete?

Immobilie kaufen als Single

ls Alleinstehender ein Eigenheim kaufen? Warum denn nicht - wenn Sie ein paar Dinge beachten.

Immobilienkauf ohne Trauschein

Was sollten Paare beachten, die nicht in einer Ehe oder eingetragenen Lebenspartnerschaft leben?

 

 

Modernisieren und sanieren

Modernisieren, Renovieren, Sanieren - aber wie? Damit nichts schief geht, haben wir eine Checkliste zusammengestellt. Denn Sie sollten nicht planlos Dach, Heizung oder Fenster austauschen, sondern sich vorher genau überlegen, was das Ziel Ihrer Maßnahme ist und wie Sie diese umsetzen.  

Kurz erklärt: Modernisieren & Co.

Was unterschiedet eigentlich eine Modernisierung von einer Renovierung oder Sanierung?

Modernisierung Schritt für Schritt

Mit unserer Checkliste können Sie Ihre Modernisierung vorbereiten und behalten wichtige To-Dos im Blick.

Finanzierungen und Fördermittel für Modernisierer

Nutzen Sie die niedrigen Zinsen, um Ihr Zuhause schöner, komfortabler oder barrierearm zu machen oder um Energie zu sparen. Für die Finanzierung Ihrer Pläne haben Sie verschiedene Möglichkeiten.

Energetische Sanierung: Das müssen Sie wissen

Wer den Energieverbrauch seines Eigenheims spürbar senken will, kommt um eine energetische Sanierung nicht herum. Vor allem ältere Gebäude haben oft eine schlechte Energieeffizienz. Das belastet Haushaltskasse, aber auch die Umwelt.

So steigern Sie den Wert Ihrer Immobilie

Mit diesen 7 Tipps machen Sie Ihr Heim nicht nur für sich attraktiver, sondern auch wertvoller.

So lange hält ein Haus

Nichts hält ewig, auch nicht die Teile eines Hauses oder einer Wohnung. Doch wann sollten Sie beispielsweise die Heizung austauschen? Wir erklären, ob es dringenden Sanierungsbedarf gibt.

Altersgerecht wohnen

Schon ein paar kleine Stufen werden im Alter leicht zum Hindernis. Sorgen Sie deshalb vor!

 

 

Finanzierung & Förderung

Der Kauf eines Eigenheims ist für die Allermeisten nur mit einer Finanzierung durch die Bank oder Sparkasse möglich. Natürlich ist es gut, viel Eigenkapital mitzubringen. Deshalb nutzen viele das Bausparen, um Kapital aufzubauen. Aber es gibt noch weitere Möglichkeiten und Fakten rund um die Finanzierung, wie zum Beispiel staatliche Förderungen. Wir informieren Sie hier umfassend zu Immobilienfinanzierung.  

Schnäppchen oder unfairer Preis?

Mit unserem S-ImmoPreisfinder bekommen Sie eine Einschätzung zum Wert Ihrer Wunschimmobilie.

Mit diesen Preisen müssen Sie rechnen

Fallen die Immobilienpreise irgendwann wieder? Und wo ist ein Eigenheim noch bezahlbar?

Nebenkosten beim Kauf oder Bau

Wir zeigen, mit welchen Kosten Sie rechnen müssen. Denn der Kaufpreis ist nicht alles.

Günstiger ins Eigenheim

Ein Eigenheim ist für die meisten die größte Investition im Leben und will deshalb gut durchdacht sein. Wer die Kosten von Anfang an fest im Blick hat, kann beim Bau eines Hauses einiges sparen.

Diese Fördermittel gibt es

Bund und Länder bieten zahlreiche Förderungen an. So können Sie sich den Traum vom Eigenheim leichter erfüllen.

Baukindergeld: Das müssen Sie wissen

Dank Baukindergeld ins Eigenheim? Wir erklären, was die staaatliche Förderung bringt und wer sie bekommt.

So funktioniert Bausparen

Mit Bausparen bauen Sie langfristig Eigenkapital auf und sichern sich ein zinsgünstiges Darlehen.

 

 

Tipps für Vermieter

Immobilien sind meist eine zuverlässige Geldanlage – zum Beispiel, weil Sie Ihr Haus oder Ihre Wohnung vermieten. Wir klären über Chancen und Risiken bei der Vermietung auf und geben praxisnahe Tipps für Eigentümer. Außerdem haben wir Ratschläge, wie Sie gute Mieter finden.

Tipps für Vermieter

Mit diesen 10 Tipps können Sie Ihr Haus oder Ihre Wohnung gut und fair vermieten.

Immobilien vermieten: Die Chancen & Risiken

Lohnt sich die Vermietung einer Immobilie als Kapitalanlage? Worauf sollten Vermieter achten?

Immobilien als Geldanlage

Sie möchten in Betongold investieren? Wir geben einen Überblick, wie Sie Ihr Geld in Immobilien anlegen können.

So finden Sie gute Mieter

Ein verlässlicher Mieter, der pünktlich zahlt, verantwortungsvoll mit der Wohnung umgeht und keinen Streit mit den Nachbarn sucht: der Wunsch jedes Vermieters. Doch wie finden Sie seriöse Interessenten?

 Cookie Branding
Schließen

Wir, als Ihre Sparkasse, verwenden Cookies, um Ihnen die Funktionen auf unserer Website optimal zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus verwenden wir Cookies, die lediglich zu Statistikzwecken, zur Reichweitenmessung oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Detaillierte Informationen über Art, Herkunft und Zweck dieser Cookies finden Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz. Durch Klick auf „Einstellungen anpassen“ können Sie bestimmen, welche Cookies wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung verwenden dürfen. Sie haben außerdem die Möglichkeit, dem Einsatz von Cookies, die nicht Ihrer Einwilligung bedürfen, zu widersprechen. Durch Klick auf “Zustimmen“ willigen Sie der Verwendung aller auf dieser Website einsetzbaren Cookies ein. Ihre Einwilligung ist freiwillig. Sie können diese jederzeit in "Erklärung zum Datenschutz" widerrufen oder dort Ihre Cookie-Einstellungen ändern.

i